Grippeschutzimpfung – ja, nein, vielleicht?

Winterzeit heißt Grippezeit. Ist eine Grippeschutzimpfung wirklich sinnvoll?

Deutsche Gesundheitsbehörden raten aktuell wieder zur Grippeschutzimpfung. Susanne Glasmacher, Sprecherin des Robert- Koch- Instituts (RKI) in Berlin, ist sich sicher: „Es kommt eine Grippewelle“.
Deshalb haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das RKI im Rahmen ihrer Kampagne „Wir kommen der Grippe zuvor“ in Kooperation mit elf Bundesländern und der Deutschen Krankenhausgesellschaft erstmals einen Wettbewerb für die überzeugendste Grippeschutz- Impfaktion bei medizinischem Personal in Krankenhäusern ausgelobt. Im Rahmen der Kampagne werden auch wie in den Vorjahren gemeinsam mit der Bundesärztekammer die niedergelassenen Ärzte angeschrieben. Vor allem sollen sie für die Influenza- Impfung älterer Menschen und chronisch Kranker motiviert werden.

Die Virusgrippe tritt weltweit auf und kann mitunter verheerende Folgen haben. So schätzt man, dass 1918 infolge der Spanischen Grippe mehr als 20 Millionen Menschen starben.
Heutzutage geht man davon aus, dass in Deutschland jährlich bis zu 15.000 Menschen an den Folgen einer Virusgrippe sterben. Dies sind mehr als doppelt so viele wie im Straßenverkehr.

Die Influenzaimpfung ist eine sichere, effektive und kostengünstige Präventionsmaßnahme. Laut den Experten vom Robert- Koch-Institut ist der optimale Zeitpunkt für die Grippeschutzimpfung im Oktober und November. Der volle Grippeschutz hat sich nach 14 Tagen entwickelt und hält etwa ein halbes Jahr an. Die Impfung gegen Influenza muss jährlich mit dem jeweils aktuellen Impfstoff durchgeführt werden.

Man kann bei einem gesunden Menschen mit einem 90prozentigen Schutz rechnen. Bei älteren Menschen ist die Impfung seltener erfolgreich, da ihr Immunsystem weniger stark auf das Serum reagiert.
Dennoch ist laut Susanne Glasmacher eine Grippeschutzimpfung immer noch besser als gar kein Schutz.


Ähnliche Themen

  • Jetzt vorsorgen – stärkste Grippewelle seit Jahren droht
    Warnung vor einer heftigen Grippewelle: Ein Virologe aus Jena schlägt Alarm. Es drohe die stärkste Grippewelle seit Jahren, sagt der Präsident der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten, Peter Wutzler. Jetzt beginnt die ideale I...
  • Ärzte: Kinder gegen Schweinegrippe impfen lassen
    Ärzte warnen vor den Folgen der drohenden Schweinegrippe-Welle in Deutschland und werfen den Behörden vor, die Tragweite der Bedrohung zu unterschätzen. Nach einer Vorabmeldung des Nachrichtenmagazins FOCUS vom heutigen Samstag, werden derzeit 88 ...
  • Virus-Experte erwartet im Winter besonders heftige Grippewelle
    Aufgrund einer starken Grippewelle in Australien erwartet Professor Peter Wutzler, Präsident der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruserkrankungen, auch bei uns im kommenden Winter eine heftigere Grippewelle als zuletzt. Er rät in der...
  • Podcast: Was gehört in die Hausapotheke?
  • Gefahr aus dem Erdreich: Jetzt Tetanusschutz überprüfen
    Erfolg kann sorglos machen. Weil der Impfschutz gegen Tetanus in Deutschland recht gut ist, sind tödliche Infektionen selten geworden. Die meisten Menschen werden im Kindesalter geimpft. Der Schutz muss aber im Erwachsenenalter alle zehn Jahre ern...
  • Die Kosten-Frage
    Grippe, Mumps und Röteln – Pikser gegen diese Krankheiten gehören zu einzelnen Lebensphasen, ein Impfmarathon begleitet die Biografie. Von C wie Cholera bis W wie Wundstarrkrampf: Gegen insgesamt 22 Krankheiten kann sich ein Bundesbürger derzeit s...
  • Virenalarm: Ruhig in den Ärmel husten
    Bei ihrer letzten Pressekonferenz sorgte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt für Erstaunen: Im Falle einer Erkältung solle der Erkrankte in den Ärmel husten, Hygiene-Maßnahmen seien der beste Weg, die neue Grippe und vergleichbare Viruserkrankungen...
  • Rhino – Influenza – Alaaf!
    Vitafil kommt aus Berlin – einer Stadt, die zwar mit Hei-Jo einen eigenen Narrenruf  hat – aber trotzdem nicht unbedingt als Karnevalshochburg gilt. Dennoch haben wir uns ein Herz für die Narren gefasst und geben ihnen ein paar Gesundheitstipp...
  • Impfung gegen HPV – sinnvoll oder gefährlich?
    Seit 2006 gibt es einen Impfstoff gegen einen der tückischsten Krebse für Frauen, Gebärmutterhalskrebs. Für diesen Krebs spielen Humane Papillom Viren (HPV) eine entscheidende Rolle. Weil die Viren sehr verbreitet sind, infizieren sich die meisten...
  • Impfung: Ein Pikser kann Leben retten
    Kaum erträgliche Hustenattacken, starke Beeinträchtigungen über mehrere Wochen hinweg: Der Keuchhusten ist eine hochansteckende Infektionskrankheit. In mehr als 70 Prozent der Fälle sind Erwachsene betroffen. Für sie gilt daher die neue Empfehlung...
  • Erkältungsquiz
    Alles, was Sie über Erkältungen wissen müssen.
  • Video: Aktuelle Erfahrungen mit der Schweinegrippe
    In Zeiten der Schweinegrippe sollten Oktoberfest-Besucher sich in diesem Jahr besser vor allzu viel Bussis schützen. Der Deutsche Knigge-Rat gab den sechs Millionen Wiesn-Besuchern dies mit auf den Weg. Denn viele Touristen seien aus aller Welt au...
  • Fit durch den Februar mit Wasserdost
    von Prof. Hademar Bankhofer Wohin man im Februar kommt: Überall begegnet man erkälteten Menschen. Besonders unangenehm ist der grippale Infekt, der sehr oft mit hohem Fieber, mit Kopf- und Gliederschmerzen verbunden ist und uns zur Bettruhe zwi...
  • Grippeverlauf: Immun-Überreaktion kann tödlich sein
    Warum führt bei dem einen die Grippe nur zu milden Symptomen und ist nach 7 Tagen spätestens vorbei - und warum ist sie tödlich für andere Menschen? Damit beschäftigte sich eine Forschungsreihe, über die Die Welt berichtet. Die Versuche an Labormä...
  • Vfa: Impfstoffe gegen drei weitere Krankheiten bis 2013 möglich
    Was haben Lungenentzündung, Gürtelrose und Gelbsucht gemein? Mit einer Impfung kann man sich davor schützen. "Impfstoffe schützen vor mittlerweile mehr als 25 Infektionskrankheiten. Gegen drei weitere Infektionskrankheiten werden derzeit Impfstoff...

Tags: ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.