Erste Krankenkasse erhebt Zusatzbeitrag

 Der Gesundheitsfonds ist jetzt acht Monate in Kraft – nun erhebt die erste gesetzliche Krankenkasse einen Zusatzbeitrag: Die Gemeinsame Betriebskrankenkasse Köln will von ihren 30.000 Mitgliedern einen Zusatzbeitrag von acht Euro im Monat verlangen. Diese Summe soll auch rückwirkend zum 1. Juli fällig werden. Laut Kassenvorstand Wasserfuhr in der FAZ sind außergewöhnliche Behandlungskosten für einige Schwerstkranke die Ursache für diese Anhebung.

Für das Bundesgesundheitsministerium ist diese Anhebung trotzdem kein Grund zur Beunruhigung. Es sei “eine einzige, kleine Krankenkasse” davon Gebrauch gemacht hat. Eine Ministeriumssprecherin sagte der Berliner Zeitung: “Das ist ein Zeichen dafür, dass der Gesundheitsfonds funktioniert.” Im Frühjahr sei noch von über einem Dutzend Zusatzbeiträgen die Rede gewesen.


Ähnliche Themen

  • Video: Krankenkassen mit Milliarden-Plus im ersten Quartal
    Die Zahlen liegen nun auf dem Tisch: Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Quartal 2009 rund 1,1 Milliarden Euro Überschuss erzielt. Insgesamt betrugen die Einnahmen 42,5 Milliarden Euro - gegenüber von 41,4 Milliarden Euro Ausgaben. Die ...
  • Bessere Krankenversorgung trotz Krisenjahr?
    Das Bundesgesundheitsministerium prognostiziert ab 2009 eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Arztpraxen. Laut "Branchenreport Ärzte" der Hypovereinsbank hat sich die Finanzsituation der Gesetzlichen Krankenversicherungen in den let...
  • Ulla Schmidt greift Kassen an
    Im Streit um den neuen Gesundheitsfonds hat Ulla Schmidt die Krankenkassen scharf angegriffen. In den "Stuttgarter Nachrichten" warf sie den Kassen vor, die Neuregelung aus Furcht vor mehr Transparenz abzulehnen. Zum Lesen des gesamten Artikels - ...
  • Deutsches Gesundheitssystem: Quantensprung an Qualität
    Interview mit Prof. Dr. Matthias Schönermark, Lehrstuhl für Medizinmanagement, Medizinische Hochschule Hannover Gibt es Ihrer Meinung nach einen grundsätzlichen Widerspruch für die deutsche Gesundheitswirtschaft, hohe Gewinne zu erwirtschaften ...
  • KKH attackiert Gesundheitsfonds scharf
    Hannover – Kurz vor der Einführung des Gesundheitsfonds hat die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) ihre Kritik an der geplanten Neuregelung massiv ausgeweitet. „Das ist lediglich die Umstellung eines Finanzierungsmodells. Das ändert aber nichts dara...
  • »Unsere Vorreiterrolle wird durch die Fusion weiter gestärkt«
    Interview mit Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH Die KKH wird mit der BKK Allianz fusionieren. Was sind die Gründe für den Zusammenschluss, und welche Vorteile entstehen daraus für die Versicherten? Mit der Fusion gewinnen wir an ...
  • Was tun mit den Nichtzahlern?
    Seit April 2007 gilt in Deutschland eine Pflicht zur Krankenversicherung. Seither sinkt die Zahl unversicherter Menschen ständig. Doch Hunderttausende bezahlen ihre Beiträge an die gesetzliche Kasse oder die private Krankenversicherung nicht. ...
  • Wie finanzieren sich die Krankenkassen?
    Im zweiten Teil unserer Wochenserie "Fünf wichtige Fragen zur Gesundheitsversorgung" geht es um das liebe Geld. Vitafil erklärt, was Gesundheit in Deutschland kostet, woher das Geld stammt und wohin es fließt. Etwa 70 Millionen Deutsche sind in...
  • Nicht mal ein Drittel befürwortet Senkung der Rentenbeiträge
    Die Mehrheit der Bundesbürger sieht die von der Bundesregierung angesichts gestiegener Überschüsse beschlossene Senkung der Rentenbeiträge skeptisch. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin Focus sprachen sich 29 Prozent für die Senkung ...
  • Video: Höhere Kosten für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen
    Für das kommende Jahr droht den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland ein Defizit in Höhe von 7,5 Milliarden Euro. Dies ergab eine Prognose des Schätzerkreises für die gesetzliche Krankenversicherung. httpv://www.youtube.com/watch?v=ZyWzKIp...
  • Bahr plant 2013 sinkenden Kassenbeitrag
    Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) kann dem Nachrichtenmagazin Focu zufolge die reichen gesetzlichen Krankenkassen derzeit nicht zwingen, ihren Mitgliedern 60 Euro Prämie pro Jahr zurückzuzahlen. Eine entsprechende Aufforderung der Kassen...
  • „Ich will 25 Milliarden Euro Steuergeld für die Gesundheit“
    Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt steht der FAZ Rede und Antwort. Sie beantwortet hier die wichtigsten Fragen zum Gesundheitsfonds, Ihr Verhältnis zu Arzthonoraren, der KV und den Krankenkassen.
  • Doch wieder Krankengeld für Selbständige
    Die Bundesregierung will ein Detail der jüngsten Gesundheitsreform zurücknehmen: Ab dem 1. August erhalten Selbständige, die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, ihren Anspruch auf Krankengeld zurück. Diese Regelung wird an die Arzne...
  • Video: Wege zu mehr Lebensqualität
    Die Schlagzeilen, die im Zusammenhang mit dem Gesundheitswesen täglich zu lesen sind, sind selten positiv. Da ist von "Gefahr für Patienten" die Rede, der Tod lauert angeblich im Krankenhaus und "Krankenkassen sehen höhere Belastungen für Versiche...
  • Nach City BKK weitere Krankenkasse in Schieflage?
    Nach dem Aus für die City BKK zum 1. Juli scheint nach Medienberichten auch die Vereinigte IKK in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken. Dort sind rund 1,6 Millionen Menschen versichert. Auf Nachfrage verschickte die Kasse allerdings ein Dement...

Tags: , , ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.