Propeller verhindert Organversagen

In einer schwedisch-deutschen Kooperation wird momentan eine neue Unterstützung für Herzschwäche- und Herzinfarkt-Patienten erprobt: Eine neuartige Mini-Herzpumpe in Form eines Propellers nimmt dem Herz nach dem Notfall die Arbeit ab und pumpt das Blut an die lebenswichtigen Organe. Wenn das Herz nach einem Infarkt die Organe nicht mehr mit sauerstoffreichem Blut versorgen kann, ist das Leben des Patienten durch Multi-Organversagen in höchster Gefahr, erläutert Klaus Epple, Forschungsleiter des schwäbischen Start-Up-Unternehmens CardioBridge, gegenüber dem Handelsblatt. Bisher kann ein Katheder mit Ballon-Pumpe eingesetzt werden, allerdings erfordert der, dass das Herz noch genügend „Eigenleistung“ einbringt. Bei etwa 20% der Infarkt-Patienten sei das aber nicht mehr gesichert. Die Idee zur „Reitan-Katheterpumpe“ kam dem schwedischen Kardiologen Dr. Oyvind Reitan beim betrachten des faltbaren Propellermotors seines Segelbootes. Die jetzt entwickelte Pumpe hat zusammengefaltet nur einen Durchmesser von 5 Millimeter, wenn sie über die Leistenarterie fast bis zum Herzen eingeführt wird. Dort in der Aorta wird der Propeller aufgeklappt, eine Art Käfig schützt das Gewebe. Die Antriebswelle im Katheder beschleunigt die Pumpe auf bis zu 13.000 Umdrehungen pro Minute und sorgt so dafür, dass der Organismus versorgt und das Herz sich erholen und wieder anspringen kann. Laut Unternehmensangaben konnte inzwischen 15 Patienten in Schweden und Großbritannien mit dem kleinen Propeller geholfen werden. Wenn die notwendigen Studien weiterhin positiv verlaufen, könnte die Reitan-Kathederpumpe bereits in einem Jahr medizinisch zugelassen werden.

SL


Ähnliche Themen

  • Ferndiagnose via Bildschirm
    Seit 2004 besteht die Kooperation des Unfallkrankenhauses in Berlin und der Klinik in Templin auf dem Gebiet der Telemedizin. Sie hilft dort, wo Patienten nicht die Möglichkeit haben einen Spezialisten aufzusuchen. Dies ist meist in ländlichen Ge...
  • Gebrochene Herzen
    Laut einer australischen Studie ist das Risiko eines tödlichen Herzinfarkt bei Menschen, die gerade einen schmerzhaften Verlust erfahren mussten, bis zu sechsmal höher. Das fand ein Forscherteam der australischen Heart Foundation bei der Untersuc...
  • Kraftsport hilft bei Bluthochdruck und Diabetes
    Sport hält gesund – das ist eine Binsenweisheit. Aber gilt das auch für Risikopatienten? Neue Studien sagen ja – und heben vorsichtig einige Einschränkungen auf, wie die Medical Tribune berichtet: Bisher wurde Bluthochdruck-Patienten in aller R...
  • Tablettenfreie Migränebekämpfung
    Ein natürliches Mittel gegen Migräne ist Mutterkraut. Diese unscheinbare Pflanze mit den gelblich-grünen Blättern und den zierlichen Blüten hilft bei regelmäßiger Einnahme gegen Kopfschmerzen und Migräne. Diese Alternative zu Tabletten kann man au...
  • Heilen mit Plasma
    Es ist noch Zukunftsmusik: Ein kleiner Stift, nicht größer als ein Filzer, soll Wunden desinfizieren, die Haut bei der Heilung unterstützen und sogar Parodontose oder schädliche Biofilme schonend abtöten können, das berichtet jetzt die Berliner Ze...
  • Entweder gesunder Magen oder gesundes Herz
    Die Einnahme von bestimmten Medikamenten, die eingenommen werden müssen, nachdem ein sogenannter  Stent, eine Gefäßstütze in die Herzkranzgefäße eingebaut wurden, haben unerwünschte Nebenwirkungen. Meist wird Clopidogrel verordnet, das verhindern ...
  • Autor und Journalist Tim Cole: Herz-OP vor Publikum
    Rund ein bis zwei Millionen Deutsche leiden an Vorhofflimmern, einer schweren Herzrhythmusstörung, die unter anderem einen lebensbedrohlichen Schlaganfall auslösen kann. Als erste Klinik in Süddeutschland setzt das Isar Herz Zentrum jetzt die ...
  • Social Media: Vom OP-Tisch direkt ins Netz
    Ein eingefleischter Social-Media-Fan lässt sich auch dann nicht vom bloggen abhalten, wenn er auf dem OP-Tisch liegt - der Beweis: Tim Cole. Der 61-jährige Journalist und Autor wurde gestern wegen Herzflimmerns behandelt. Er entschied sich für das...
  • Neues Gesundheitsportal online
    Unter der Adresse www.gesundheitsberater-berlin.de gibt es ab sofort ein neues Gesundheitsportal im Internet. Auf der Seite kann man die wichtigsten Berliner Krankenhäuser miteinander vergleichen. Die Datenbank enthält Fakten wie Behandlungszahlen...
  • Jährlich 65 Arzneimittel pro Person verordnet
    Rund sieben Millionen Bundesbürger brauchen dauerhaft fünf oder mehr Medikamente (Polymedikation). "Vor allem ältere oder mehrfach erkrankte Menschen sind von Polymedikation betroffen. Diese Patienten bekommen pro Jahr durchschnittlich 65 Arzneimi...
  • Wer hilft, wenn man nicht weiß, welche Behandlung nützt?
    Diese Fragen versucht das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (kurz IQWiG) seit 2004 nachzugehen. Es wurde auf Wunsch der Bundesregierung ins Leben gerufen, um unabhängige wissenschaftliche Gutachten zur Wirksamkeit vo...
  • Deutsche Ingenieure entwickeln Kunstherz “ReinHeart”
    Deutsche Ingenieure haben es geschafft ein voll implantierbares Kunstherz zu entwickeln. Das "ReinHeart" dient zur Überbrückung bis zur Transplantation. Es soll aber vor allem auch eine Transplantations-Alternative für Patienten sein, die aufg...
  • Wissenschaft an Bord
    600 Quadratmeter, über 30 Exponate, 35 Städte: Noch bis Ende September ist das Ausstellungsschiff "MS Wissenschaft" auf den deutschen und österreichischen Wasserstraßen unterwegs. Die interaktive Ausstellung an Bord des umgebauten Frachtschiffs st...
  • KKH-Allianz bis 2014 ohne Zusatzbeitrag
    Die KKH-Allianz hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 140 Millionen Euro erwirtschaftet. Auch für das laufende Jahr zeichnet sich ein deutliches Plus von geschätzten 60 bis 70 Millionen Euro ab. „Angesichts dieser erfreulichen Zahlen werden...
  • Schwitzen will gelernt sein
    KKH-Allianz gibt Tipps zum richtigen Saunabaden Finnische Sauna, Erdsauna, Kristallsauna und Co. - die Saunalandschaft ist vielfältig. Doch wie gestaltet man überhaupt einen Saunabesuch? „Wer erstmalig eine Saunaeinrichtung besucht, sollte eini...

Tags: ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.