Natürliche Zähne nicht vorschnell durch Implantate ersetzen

 Führende Zahnärzte plädieren für stärkere Anstrengungen, um mehr Zähne zu erhalten. „Zwar scheint europaweit noch immer eine gewisse Tendenz zu bestehen, dass Zähne vorschnell gezogen und durch ein Implantat ersetzt werden“, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie, Carsten Appel, dem Nachrichtenmagazin Focus.

„Doch das Bewusstsein wächst, dass es sinnvoll ist, die natürlichen Zähne lange zu erhalten.“ Der Wandel kommt auch auf Wunsch der Patienten zustande, wie der Direktor der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde, Bernd Sigusch, Focus bestätigte: „Patienten fragen heute nachdrücklicher nach Zahnerhaltung.“

Laut der vierten Deutschen Mundgesundheitsstudie fehlen 65- bis 74-Jährigen bereits 14 Zähne, der halbe natürliche Zahnbestand. Dabei geht die Zahl der gezogenen Zähne seit Jahrzehnten zurück. 2010 wurden bei Kassenzahnärztlichen Vereinigungen 13,2 Millionen Extraktionen abgerechnet, 1991 waren es noch 16,2 Millionen.


Ähnliche Themen

  • Prophylaxe ist Fitnesstraining für starke und gesunde Zähne
    Ob Leistungssportler, Hobbyläufer, oder Fitness-Freak! Wer fit werden oder bleiben möchte, der benötigt ein gesundes Maß an Bewegung und Sport. Aber nicht nur die Muskulatur und das Herz-Kreislaufsystem sind auf das richtige Training angewiesen. W...
  • Mit einem Zahnclip gegen das Schnarchen
    Sechs von zehn Deutschen schnarchen. Schnarchen stört nicht nur den Partner, sondern gefährdet auch die Gesundheit der betroffenen Personen. Schnarcher schlafen schlechter. Die Folge sind Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Konzentrationsmängel. Jetzt...
  • SPD-Politikerin will strengere Zulassung für Implantate
    Medizinprodukte wie künstliche Gelenke, Silikonimplantate und ähnliches sollen in Zukunft den gleichen strengen Sicherheitstests unterworfen werden wie Medikamente, fordert Dr. Carola Reimann (SPD) in der "Apotheken Umschau". "Alles, was impla...
  • Brustimplantate: Behörden hielten Informationen zurück
    Im Zusammenhang mit der Affäre um gefährliche Brust-Implantate haben deutsche Behörden offenbar über Monate wichtige Informationen zurückgehalten. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hatte wenige Wochen nach dem Verbot des französischen S...
  • Zahnzwischenräume werden beim Putzen oft vergessen
    Bei der Zahnhygiene ist das Gros der Deutschen ziemlich vorbildlich, zu kurz kommen allerdings bei vielen noch die Zahnzwischenräume. Laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" putzt die große Mehrheit (73,1 Prozent) ihre Zähne...
  • Zahnärzte zum Umgang mit Weisheitszähnen
    Selbst wenn ein Weisheitszahn einmal entzündet ist, bedeutet das heute nicht mehr gleich Zange und ziehen. Zahnärzte nummerieren das Gebiss von der Mitte nach außen, die letzten sind die "Achter". Erst wenn Entzündungen sich öfter wiederholen ...
  • Ausgeschlagene Zähne retten
    Es kommt öfter vor, dass sich Kinder bei einem Sturz einen Zahn ausschlagen. Manchmal kann man ihn wieder einpflanzen. Dafür muss das Kind rasch zum Zahnarzt - und der fehlende Zahn fachgerecht transportiert werden, rät die Kinderärztin Dr. med. C...
  • Nikotin bedroht Zähne und Zahnimplantate
    Wer seinen Körper dauerhaft gesund und fit halten möchte, der sollte auf Nikotin verzichten. Die negativen Folgen für den Körper sind bekannt: Die Risiken für Krebs, Herzinfarkt, oder Gefäßerkrankungen steigen mit dem Tabakkonsum drastisch. Aber a...
  • Zahnersatz kann teuer werden
    Wer neuen Zahnersatz braucht, muss tief ins Portemonnaie greifen. So lautet das Fazit im Zahnreport 2013 der Barmer GEK. Im Jahr 2009 lagen die Durchschnittskosten für neuen Zahnersatz demnach bei 1.382 Euro je Betroffenem. Davon mussten Patienten...
  • Regelmäßig zum Zahnarzt: Diabetiker mit erhöhtem Risiko
    Das Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken, die langfristig zu Zahnverlust führen kann, ist bei Diabetikern im Vergleich zu Nicht-Diabetikern dreimal so hoch. Deshalb sollten Diabetiker nicht nur Füße und Gefäße regelmäßig kontrollieren lassen...
  • Video: Schön mit falschen Zähnen
    Krumm und schief, verfärbt, faul, voller Beläge - Zähne können so hässlich sein. Häufig entstellen schlechte Beißerchen gleich ganze Menschen, gelten sie doch nicht nur bei oberflächlicher Betrachtung als klarer Indikator für die Gesundheit des ge...
  • Wohlhabende leben länger als Arme
    Feiern Menschen in Deutschland ihren 65. Geburtstag, haben Frauen im Durchschnitt noch 20,6 Jahre vor sich, Männer 17,3 Jahre. Allerdings bestehen große Unterschiede zwischen Wohlhabenden und Personen mit niedrigem Einkommen, berichtet die "Ap...
  • vitafil-Interview zur elektronischen Gesundheitskarte
    Wir haben hier bei vitafil bereits über die elektronische Gesundheitskarte (eGK) berichtet. Aber: Es sind noch viele Fragen offen. Antworten gibt es darauf nun von Simon Kopelke, Pressesprecher der KKH-Allianz. 1. Bis zum Ende des Jahres sollen...
  • Video: Vorsicht bei Gewitter
    Wie verhalte ich mich richtig bei Gewitter? Die vitafil-Redaktion habt bereits einige Tipps zusammen getragen, wie man sich am besten schützen kann. Beispiel: Eine alte Regel besagt, wenn man zwischen Blitz und Donner weniger als bis zehn zählen k...
  • Sport- und Gesundheitsmesse “BERLIN VITAL” öffnet heute
    Ernährung, Sportmedizin, Aktivtourismus, Bewegung, Funktionskleidung und ein aktiver Lebensstil: All das steht im Zentrum der Sport- und Gesundheitsmesse "BERLIN VITAL Herbst 2011", die heute öffnet.     190 nationale und inter...

Tags: , ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.