Tipps gegen Hitze im Büro

 Steigen im Sommer die Temperaturen im Büro, leidet darunter nicht nur die Motivation vieler Arbeitnehmer. Bei großer Hitze klagen viele Menschen über Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Ermüdung und Konzentrationsschwäche.

Die Zeitschrift “DGUV Arbeit und Gesundheit” gibt Tipps, wie die Arbeit im Büro auch im Hochsommer erträglich bleibt:

- Früh mit der Arbeit beginnen: Morgens können Arbeitsräume noch gut durchgelüftet werden und während der Nachmittagshitze können Angestellte das Büro früher verlassen.

- Tagsüber schützen Rollos und Markisen vor der Sonne. Klimaanlagen sollten nicht zu kalt gestellt sein – bei größeren Temperaturunterschieden zwischen drinnen und draußen drohen Kreislaufprobleme und Erkältungen.

- Um einen Hitzestau zu vermeiden, sollten Arbeitnehmer möglichst luftige und atmungsaktive Kleidung tragen.

- Für den Kreislauf sind besonders viel Flüssigkeit und leichte Mahlzeiten wichtig. Statt Steak und Schnitzel sollten lieber viel Obst, Salat und frisches Gemüse auf dem Speiseplan stehen.


Ähnliche Themen

  • Grüner Tee – auch bei Hitze eine Wunderwaffe
    Seit mehreren tausend Jahren wird in China Tee angebaut. Grüner Tee – also die unfermentierten Blätter der Teepflanze (Camellia sinensis) – wurde seit jeher als universelle Wunderwaffe gegen allerlei Krankheiten und als Mittel zur Stärkung des men...
  • ABDA: Medikamente nicht in der prallen Sonne liegen lassen
    Im Sommer sollten Medikamente vor starker Hitze geschützt werden und nicht in der prallen Sonne liegen. „Wird ein Medikament falsch gelagert, kann es seine Wirkung verlieren – auch wenn man das von außen nicht sieht“, so Erika Fink, Präsidentin de...
  • Umfrage: Mieser Sommer sorgt für miese Laune
    Der eine oder andere Sonnenstrahl im langsam ausklingenden August ändert nichts daran: Der diesjährige Sommer war rein wettertechnisch gesehen ein Reinfall. Regen, Wind und kalte Temperaturen: Es verwundert nicht, dass angesichts dieser Umstände v...
  • Wasser – vor allem im Sommer nicht erst bei Durst trinken
    Wasser ist nicht nur lebensnotwendig, sondern auch ein beliebtes Getränk. So stieg der Pro-Kopf-Verbrauch laut Verband Deutscher Mineralbrunnen von 12,5 Litern Mineral- und Heilwasser im Jahr 1970 auf 135,5 Liter 2011 und damit um mehr als das Zeh...
  • Das Immunsystem sommerfit machen
    von Prof. Hademar Bankhofer Allererste Voraussetzung, um den Sommer genießen zu können, ist natürlich Gesundheit. Wer jetzt denkt, dass man im Sommer sowieso nicht krank wird, täuscht sich leider. Die Hitze, die Trockenheit, zu intensive Sonneb...
  • Sommermärchen oder Verletzungspause?
    Jubeln, verzweifeln, feiern und mitfiebern. Das steht in diesem Sommer auf der Tagesordnung: In Polen und der Ukraine wird um die europäische Fußballtrophäe gerungen und in London die berühmte Fackel entfacht. Da lässt sich der ein oder andere lei...
  • Mit Kälte gegen Sommerkopfschmerz
    von Prof. Hademar Bankhofer Gerade bei großer Hitze, bei extremem Wetterwechsel oder bei Gewitterlagen leiden viele an sogenannten Alltagskopfschmerzen oder an Migräne. Auch wenn sie meist nicht lange anhalten – sie können einem dennoch den Tag...
  • Schlankheitskur zum Herbst
    von Prof. Hademar Bankhofer Wenn es wieder kühler wird und die Lust an der Bewegung zurückkehrt, versuchen viele, einen guten alten Vorsatz endlich in die Tat umzusetzen: ein paar überschüssige Pfunde abzubauen. Ein amerikanischer Arzt in San D...
  • Im Norden sonnt man sich mehr als im Süden
    Die Mehrheit der Deutschen liegt gern in der Sonne. Nach einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der KKH-Allianz suchen sich insgesamt 57 Prozent zumindest manchmal gern ein sonniges Plätzchen, um die wärmenden Strahlen auf der Haut zu spür...
  • Sonnencremes: was schützt wie?
    Je mehr UV-Strahlung die Haut ausgesetzt wird, desto mehr Schaden nimmt sie. Die Hautalterung wird beschleunigt, das Hautkrebsrisiko steigt. Wenn man sich aber doch in die Sonne legen möchte, sind für viele Sonnencremes die erste Wahl gegen Sonnen...
  • Kirschen – kleine Tausendsassas
    von Prof. Hademar Bankhofer Der Frühsommer bringt neben den Erdbeeren auch noch andere verführerische rote Früchtchen hervor – die Kirschen. Und auch Kirschen sind mehr als einfach nur lecker – sie verfügen über wertvolle Naturkräfte für unsere...
  • Sommerfrüchte – Gesundes Naschen garantiert
    Wer genießt es nicht, daheim oder am Urlaubsort über Wochenmärkte zu schlendern und die bunten Stände zu betrachten? In der Sommerzeit ist das Angebot an schmackhaften Früchten besonders üppig. Karin Artner vom KKH-Allianz Serviceteam in Aalen rät...
  • Manche Medikamente nicht abrupt absetzen
    Kortison, Betablocker und Antidepressiva sind häufig verordnete Medikamente, die nicht von heute auf morgen abgesetzt werden dürfen. Tut man es doch, drohen akute Erkrankungen. "Alle Arzneimittel, die körpereigene Wirkstoffe imitieren oder hem...
  • Wunderwerk Haut braucht Schutz und Pflege
    Flächenmäßig ist sie das größte Organ des Menschen: die Haut. Sie misst zwei Quadratmeter und wiegt bis zu 14 Kilogramm. Ein Viertel des gesamten Wassers im Körper ist darin gespeichert. „Die Haut ist ein Wunderwerk“, erklärt Iris Roth vom KKH-All...
  • “Unregelmäßigkeiten” im Transplantationszentrum Leipzig
    Nach den Manipulationen bei der Organvergabe an den Universitätskliniken Göttingen, Regensburg und München gibt es nun auch "Unregelmäßigkeiten" am Uniklinikum in Leipzig. So steht es in einer Pressemitteilung, die am Neujahrstag veröffentlicht wu...

Tags: , ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.