Ein Drittel der Männer achtet kaum auf gesunde Ernährung

 Lange am Herd stehen, womöglich vorher noch Gemüse schnipseln, Kartoffeln schälen oder Fleisch marinieren- für viele Männer steht solch ein Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Ein Drittel der männlichen Befragten (32,7 %) gab zu, eine langwierige Essenszubereitung sei nichts für sie. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins “Diabetes Ratgeber”.

Für sie müsse es hingegen “schnell gehen” und “satt machen”, alles andere sei ihnen egal. Die meisten Frauen können darüber nur den Kopf schütteln. Allerdings räumt immerhin auch jede Sechste (15,9 %) ein, schnell satt werden zu wollen – ausgewogene Ernährung hin oder her. Jeder dritte Deutsche (28,9 %) entschuldigt seine Essgewohnheiten damit, ihm fehle einfach die Zeit für gesunde Ernährung – dabei sind es auch wieder die Männer, die es beim Essen eiliger haben als die Frauen (Männer: 34,6 %; Frauen: 23,6 %). Es wundert daher kaum, dass deutlich mehr Männer als Frauen zugeben, sie achteten bei sich “weniger” (Männer: 35,2 %; Frauen: 15,2 %) oder sogar “gar nicht” (Männer: 8,9 %; Frauen: 2,3 %) auf gesunde Ernährung.


Ähnliche Themen

  • Umfrage: Viele Mollige sind leidenschaftliche Esser und Köche
    Warum sie sich für zu dick halten und dennoch einfach nicht abnehmen können? Für viele "Betroffene" liegt die Antwort klar auf der Hand: Sie kochen und essen einfach zu gerne, beides sei ein Hobby für sie. Bei einer repräsentativen Umfrage im ...
  • Aus Unkraut kann ein leckeres Gourmet-Essen werden
    Das Frühjahr verwandelt Wald und Wiesen in essbare Landschaften. Wildgemüse steckt voller Überraschungen - als Geschmackerlebnis und Vitaminbombe, schreibt die Zeitschrift daheim in Deutschland. In der aktuellen Ausgabe widmet sich die Zeitschrift...
  • Spaß hält Deutsche fit
    Auf die Frage, was für sie "gesundes Leben" bedeutet, haben die Deutschen eine klare Antwort: Spaß! Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" waren sich mit 95,2 Prozent die meisten Bundesbürger e...
  • Mehrheit zahlt für höhere Lebensmittelqualität auch mehr
    Qualität spielt für die Deutschen beim Lebensmitteleinkauf eine immer größere Rolle. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" nach ihrer Einstellung zum täglichen Essen, Kochen und Einkaufen befragt...
  • Gewichts-Alarm: Psychologen warnen vor “Synchronfuttern”
    Wer auf sein Gewicht achten will, sollte aufpassen, mit wem er essen geht. Denn isst die andere Person große Mengen, nimmt man selbst mehr zu sich - erst recht, wenn man mit jemandem am Tisch sitzt, den man noch nicht lange kennt. Nach einem B...
  • Schnelle Esser riskieren Diabetes
    Erinnern Sie sich noch an die Kindheit? Wenn Mama schon ganz ungeduldig am Tisch saß und wartete, dass der Sprössling seine Mahlzeit nun endlich beenden würde? "Nun iss doch endlich mal auf!". Dabei haben wir als Kinder alles richtig gemacht. Wenn...
  • Wissen rund um unser Essen
    Ein Durchschnittsdeutscher nimmt in seinem Leben mehr als 100.000 Mahlzeiten zu sich. Rechnet man die Zeit fürs Kochen hinzu, benötigt er allein für seine Nahrungsaufnahme gut zehn Jahre. Kaum etwas bestimmt so sehr über Wohlbefinden und Gesundhei...
  • ZDF testet Essen in Plastikverpackungen
    Joghurt, Obst, Gemüse, Getränke - im Supermarkt ist alles eingetütet, eingeschweißt und verpackt. Meistens in Plastik. Denn Plastik ist leicht, stabil, "unkaputtbar" und hält Lebensmittel länger frisch. Genau das gefällt dem Kunden und der Industr...
  • Deutsche essen ungesund
    Mobiler, flexibler, spontaner: Die Deutschen entwickeln sich zu einem Volk der "Mobile Eater". Essen außer Haus, Snacks zwischendurch oder sogar als Ersatz für eine Hauptmahlzeit - all dies gehört für immer mehr Bundesbürger zum Alltag. Doch was w...
  • Ungeschälter Reis lohnt sich
    Die Gefahr am Diabetes Typ 2, der weitaus häufigsten Variante des Stoffwechselleidens, zu erkranken, steigt offenbar deutlich, wenn Menschen häufig polierten, also geschälten, weißen Reis essen. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Beru...
  • Hilfe bei Anorexie, Bulimie und Binge-Eating
    Für Menschen mit Essstörungen hat Essen nichts mit Genuss zu tun. Sich aufs Essen freuen, sich ein gutes Essen gönnen, das wohlige Satt sein danach – solche Erfahrungen sind den Betroffenen verloren gegangen. Für sie ist essen oder nicht-essen zu ...
  • Tag der gesunden Ernährung: Immer mehr Fertiggerichte
    Heute ist Tag der gesunden Ernährung. Und ausgerechnet jetzt flattert eine Studie auf den vitafil-Redaktionstisch, wonach der Trend zu Tiefkühlpizza, Tütensuppe oder Essen aus der Dose auch vor Familien mit Kindern nicht halt macht. Statt einer se...
  • Chili: Das scharfe Gewürz, das vielleicht sogar als Waffe taugt
    Weltweit steigt der Verbrauch an Chilischoten - und weckt damit das Interesse der Wissenschaft. Das berichtet die Zeitschrift Wunderwelt Wissen (Ausgabe 03/2012, ab jetzt im Handel). Unter dem Namen Capsicum fassen Biologen von der milden Gemüs...
  • Wie sich die Lust auf Essen und Trinken steigern lässt
    Noch wurde es nicht entwickelt: ein Lebensmittel, das sämtliche Nährstoffe beinhaltet, die der Mensch zum Leben braucht. Allerdings ist das auch gut so, denn erst die Vielfalt an Lebensmitteln ermöglicht mannigfaltige Geschmackserlebnisse. Dabei g...
  • Essen und trinken für die Haut
    Pflege ist das A und O bei Hautproblemen. Die Mehrheit der Betroffenen hat laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" vor allem mit zum Hauttyp angepassten Reinigungsmitteln und Cremes (62,9 %) gute E...

Tags: ,

Comments are closed.

Roboter für die Pflege

Arzneimittel aus dem Garten

Vitafil auf Facebook

Gesunde Ernährung

Video: Mehr Lebensqualität

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Video: Ultraschall per Smartphone

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.